Um 09:20 Uhr kam die Meldung über ein Verletztes Wildschwein in Geislautern, Hohlweg. Vor Ort war dann eine Bache (weib. Wildschwein) zu sehen was am Weg lag. Anwohner machten sich Sorgen, beim Näherkommen stand die Bache auf und ging weiter in den Wald, das vordere rechte Bein belastete Sie nicht, da anzunehmen war das die Bache sich Richtung Lidl / Aldi orientiert, wurde die Polizei kontaktiert mit der Bitte den Jagdpächter zu informieren. Nachdem der Jagdpächter da war konnte das ganze Aufgeklärt werden, die Bache lebt wohl dort und belastet das eine Bein nicht. Man will Sie aber solange Sie im Wohngebiet unterwegs ist, nicht schiessen und Sie in Ruhe lassen. Von Ihr geht auch KEINE Gefahr für Menschen oder Hunde aus. So konnte der Einsatz gegen 10:30 Uhr beendet werden.

 

 

No comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert