Kurz nachdem ich in Püttlingen auf der Wivo war und mein Patient dort abgegeben habe, bekam ich einen Anruf von Eichhörnchen in Not /Saar in Eppelborn habe sich ein Eichhörnchen seit 2 Tagen in der Küche verbarrikadiert. Dies wäre ein Einsatz für die SOKO Eichhörnchen. Vor Ort klärte mich dann die Dame auf das vor 3 Tagen wohl von Ihrem Untermieter ein Eichhörnchen in einer Regentonne verendet aufgefunden worden war und ein jüngeres Eichhörnchen aus dieser Truppe wäre nun die Küchentür rein die sich direkt zur Terrasse befindet. Es hätte sich zuerst hinter dem Kühlschrank versteckt den konnten Sie noch selbst vorrücken, aber dann wäre es abgehauen und wäre ganz sicher unter der Spülmaschine. Mit der Endoskop Kamera wurde dann der Hohlraum zwischen Spülmaschine und Boden und der Rückwand gesichtet. Aber es war kein Eichhörnchen zu sehen. Die einzige Möglichkeit war es die Spülmaschine auszubauen und zu schauen, ob sich an der Rückwand noch ein Hohlraum befand, den man nicht mit der Kamera einsehen konnte. Nachdem die Schrauben gelöst waren und die Spülmaschine vorgeholt werden konnte, sah man etwas rotbraunes hervorhuschen.
Das Preadulte Eichhörnchen war wirklich in einem Hohlraum hinter der Spülmaschine. Es hatte keine Sichtbaren Verletzungen und konnte durch die geöffnete Tür wieder ins Freie entlassen werden.

No comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.